Welcome to the Frontpage
"Königin der Etikette" bringt Chinesen Manieren bei PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Dienstag, den 17. Oktober 2017 um 04:32 Uhr

June Dally-Watkins ist in China die "Königin der Etikette". Die rund 90-jährige Lehrerin kommt aus Australien und ihr Benimmkurs erfreut sich großer Beliebtheit - trotz seines üppigen Preises.

In Deutschland kennt man den Knigge, der den Menschen die ultimativen Regeln des guten Anstands vermitteln soll. In China hingegen haben sie June Dally-Watkins. Sie ist in ihrer Heimat in Australien wohlbekannt und unterrichtet nun auch unter anderem willige Chinesen in den Regeln der guten Manieren nach Meinung der westlichen Welt. Die Lehrerin mit weiteren Details ihrer Arbeit: "Ich meine, für sie ein Messer und eine Gabel zu halten oder eine Suppe zu essen, ist so anders als mit Stäbchen zu essen. Und außerdem unterrichte ich sie darin, dass sie eine gute Körperhaltung haben müssen. Sie dürfen sich nicht runterbeugen und ihr Essen auf halben Weg verspeisen."

Weiterlesen...
 
China verschärft Verfolgung und Internetkontrolle PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Dienstag, den 17. Oktober 2017 um 04:27 Uhr

Peking - Zum Parteikongress der Kommunistischen Partei haben Chinas Behörden die Verfolgung von Bürgerrechtlern und die Kontrolle des Internets verschärft. So genannte Tunneldienste, mit denen die als «Große Firewall» bezeichneten Sperren im Internet umgangen werden können, sind massiv gestört.

Die Sicherheitsmaßnahmen in Peking wurden ausgeweitet. Dort beginnt am Mittwoch der einwöchige Parteitag. Mehrere Aktivisten berichten, dass sie aufgefordert worden seien, die Zeit während des Parteitages überwacht in Gästehäusern zu verbringen.

dpa

 
Xi und die Zombies – geht von China die nächste Krise aus? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Dienstag, den 17. Oktober 2017 um 04:24 Uhr

Chinas starker Mann wird diese Woche seine Machtbasis weiter ausbauen. Doch die Wirtschaft steht auf wackligen Beinen. Geht von China die nächste globale Finanzkrise aus?

Aus westlicher Sicht gibt es zwei Chinas. Das eine ist ein unfassbar starkes Land – das andere ein aufgeblasener Riese auf schwankendem Grund. Beunruhigend sind beide.

Beginnen wir mit der Geschichte vom starken China. Sie handelt von einem Land, das dasteht wie eine Terrakottaarmee aus Superhelden – ein Milliardenheer in schimmernden Rüstungen: unnahbar, unbesiegbar, unüberwindbar. Dieses China hat seine wahre Stärke noch gar nicht erreicht. Es ist unaufhaltsam auf dem Weg, die Welt zu dominieren und die USA als Supermacht abzulösen.

Weiterlesen...
 
Möglicher Nordkorea-Krieg: China ist offenbar schon längst vorbereitet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 09. Oktober 2017 um 06:46 Uhr

Sind es leere Drohungen oder macht Donald Trump nach seinen Kriegsdrohungen Richtung Pjöngjang ernst? China bereitet sich auf einen solchen Fall schon länger vor, hält das aber geheim.

Dass die Lage in Nordkorea eskalieren könnte, ist offensichtlich. Der große Nachbar China wird daher längst Pläne für den Notfall in der Schublade haben. Zum eigenen Schutz dürfte Peking darauf bedacht sein, nordkoreanische Standorte für Raketen sowie für nukleare, chemische und biologische Waffen zu sichern. Entlang der Grenze müssten womöglich unzählige Flüchtlinge versorgt werde.

Weiterlesen...
 
China plante die Rettung der Juden Europas PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 09. Oktober 2017 um 06:43 Uhr


Neue Archivfunde belegen, dass China sich 1939 darauf vorbereitete, im großen Stil verfolgte Juden aufzunehmen. Ein Forschungsbericht unseres Gastautors.

China erarbeitete 1939 einen Plan, verfolgte europäische Juden in der abgelegenen südwestlichen Provinz Yunnan in der Nähe der birmanischen Grenze anzusiedeln. Das geht aus kürzlich im chinesischen Staatsarchiv entdeckten Dokumenten hervor. Zu dieser Zeit befand sich China inmitten eines demütigenden Rückzugs ins Innere des Landes. Japanische Streitkräfte drangen nach dem Fall der provisorischen Hauptstadt Hankou Richtung Westen vor. Der aus unbekannten Gründen nie in die Tat umgesetzte Plan spiegelt die Sympathie der chinesischen Elite für die Juden wider – und ihre Bereitschaft, den Juden in ihrer Zeit der Not zu helfen. Er reflektiert aber auch pragmatischere Abwägungen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 59