Welcome to the Frontpage
China: Vom Zuschauer zur neuen Weltmacht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 05:09 Uhr

Die Welt ist von Donald Trump irritiert – und das ist Chinas Chance im Buhlen nach Aufmerksamkeit. Auch beim Besuch bei der Kanzlerin heute.

Was will China? Diese Frage wird heute öfter gestellt als zuvor. Wenn der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang mit einer Delegation erfolgreicher chinesischer Unternehmer an diesem Mittwoch nach Berlin reist, vertritt er ein Land, das in kurzer Zeit sehr selbstbewusst geworden ist. 2017 präsentiert sich China als Weltmacht. Das „Wiederaufblühen“ der chinesischen Nation ist offizielles Ziel. Offen ist, ob China auf diesem Weg auf den Rest der Welt mehr Rücksicht nehmen wird oder weniger.

Weiterlesen...
 
Hightech-Abfallaufbereitung für China PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 05:06 Uhr

In China sind derzeit mehr als 200 Müllverbrennungsanlagen in Betrieb. Die MVA in Lianyungang, in der Provinz Jiangsu nördlich von Shanghai, wird jetzt um eine Vorschaltanlage zur Hausmüllaufbereitung ergänzt. Für den Aufbereitungsprozess ist der österreichisch-deutsche Anlagenbauer Redwave verantwortlich.

Tim van Heeswijk vom Vertrieb der Redwave stellte das Aufbereitungskonzept auf dem 7. Abfallwirtschaftssymposium (16. bis 18. Mai 2017) in Hannover vor.

Weiterlesen...
 
Überwachung total made in China PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 05:00 Uhr

Es ist die staatlich angeordnete, digitale Durchleuchtung: China möchte bis 2020 ein System aufbauen, das das Verhalten seiner Bürger anhand von Spuren im Internet bewertet. Das Ziel: der perfekte autoritäre Staat. Oder: die IT-Diktatur.

Murong Xuecun hat keinen guten Stand bei Chinas Behörden. Als Blogger, Romanautor und Dissident kritisiert er immer wieder das System der Zensur. Der 43-Jährige gilt als Störfaktor. Und wenn man ihn auf einen Espresso in einem Café in Peking trifft und zum Thema Überwachung befragt, verfinstert sich sein Gesichtsausdruck. Grund dafür: China arbeitet an einem sogenannten Sozialkreditsystem für seine Bürger. „Chinas Regierung will seine 1,4 Milliarden Bürger künftig besser und effizienter kontrollieren“, sagt er.

Weiterlesen...
 
Rauchen in China: „Zigaretten sind hier so billig wie Wasser“ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 04:59 Uhr

315 Millionen Chinesen rauchen. Nur in wenigen Großstädten greifen inzwischen strenge Gesetze zum Nichtraucherschutz. Weitere Maßnahmen verhindert die Tabaklobby.

Liu Ying hat den Gestank von Zigaretten immer gehasst. Doch die Zeiten, in denen sie wehrlos in verqualmten Restaurants oder Bars sitzen musste, sind für die Pekingerin vorbei. „Wenn trotz Verbot geraucht wird, hole ich mein Handy raus und mache Fotos“, sagt die 37-Jährige.

Per App meldet sie den Vorfall. Auf einer digitalen Karte werden betroffene Gaststätten für jeden sichtbar zunächst mit einem blauen Warnlicht gekennzeichnet. Gibt es mehr als fünf Verstöße, ändert sich die Farbe zu Rot. Dann droht dem Restaurant ein Bußgeld. „Es ist nicht nett, aber es funktioniert“, sagt Liu Ying.

Weiterlesen...
 
Ein Land, zwei Systeme: Hongkong wird sich ‚im Einklang mit den Gesetzen‘ entwickeln PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 04:55 Uhr

Hongkong sollte sein exekutiv-geleitetes politisches System mit dem Regierungschef als Kern aufrechterhalten, wie es im Grundgesetz festgelegt ist, sagte der oberste Gesetzgeber am Samstag.

Zhang Dejiang, der Vorsitzende des Ständigen Komitees des Nationalen Volkskongresses, sagte, die Entwicklung und Verbesserung des politischen Systems der Sonderverwaltungszone Hongkong müsse auch vereinbar mit seinem Grundprinzip sein. Zhang betonte außerdem, dass das Hongkonger Team aus Beamten, das im Einklang mit dem Grundgesetz gebildet wurde, aus Patrioten bestehen müsse, die die chinesische Nation respektieren, aus ganzem Herzen die Fortsetzung der Ausübung der Souveränität des Vaterlandes über Hongkong unterstützen müsse und nichts unternehmen werde, was die Prosperität und Stabilität Hongkongs untergrabe. Zhang machte seine Äußerungen auf einem hochrangigen Symposium in Beijing im Gedenken an den 20. Jahrestag der Inkraftsetzung des Grundgesetzes der Sonderverwaltungszone Hongkong.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 53