Panda-Diplomatie: China beschenkt Indonesien Drucken
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Dienstag, den 03. Oktober 2017 um 05:43 Uhr

Tierisch – Indonesien hat zwei neue, prominente Einwohner: Aus China sind am Donnerstag zwei Riesenpandas zugezogen – für zehn Jahre. Hinter der grosszügigen Leihgabe steht eine ausgeklügelte Strategie.

Zwei chinesische Riesenpandas sind am Donnerstag in Indonesien eingetroffen. Die Tiere Cai Tao und Hu Chun, beide sieben Jahre alt, sollen in einem Safaripark in der Nähe der Hauptstadt Jakarta untergebracht werden.

«Wir hoffen, dass sich Hu Chun und Cai Tao paaren und dass sie hier Nachwuchs bekommen», erklärte ein Sprecher des Taman Safari Indonesia Parks. Die beiden Bären aus der chinesischen Provinz Sichuan wiegen jeweils etwa 120 Kilogramm und werden in dem Tierpark eine 1300 Quadratmeter grosse Anlage erhalten.

Grund zum Feiern

Die Leihgabe ist auf zehn Jahre ausgelegt und ein neuerlicher Ausdruck der sogenannten chinesischen Panda-Diplomatie: China und Indonesien feiern das 60. Jahr gemeinsamer diplomatischer Beziehungen. Zuletzt war das Verhältnis beider Länder wegen Gebietsstreitigkeiten im Südchinesischen Meer angespannt.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.