Weltneuheit: Schienenloser Zug rollt in China PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 12. Juni 2017 um 08:53 Uhr

In China wurde jetzt der weltweit erste schienenlose Zug vorgestellt. Der sogenannte Autonomous Rapid Transit (Art) fährt dazu in einer eigens zu Testzwecken erbauten Ministadt innerhalb von Zhuzhou.

Rund 300 Personen können mit dem schienenlosen Zug befördert werden. Große Infrastruktur braucht er nicht. Durch im Fahrzeug verteilte Sensoren und externe Kontaktpunkte, findet der Zug seine Spur auf der Fahrbahn.

Bis zu 70 Kilometer pro Stunde schnell

Hier fährt er auf Gummirädern mit bis zu 70 km/h von Station zu Station. Zwar soll ein Fahrer an Bord sein. Der Zug wird aber weitgehend autonom fahren.
Angetrieben wird der schienenlose Zug durch eine Litthiumbatterie. Mit einer Ladung kommt der Zug 25 Kilometer weit, eine erneute Aufladung dauert rund 10 Minuten. Die Stromversorgung kann durch Induktionstechnik im Boden oder einen oberirdischen Schnelllader erfolgen.

Entwickelt hat dieses neuartige Verkehrsmittel das chinesische Unternehmen CRRC Zhuzhou Locomotive.

Günstiger als U-oder Straßenbahn

Gedacht ist dieser Hybrid aus Bus und Straßenbahn für kleine und mittlere Städte, die sich keine U-Bahn oder Straßenbahn leisten können, sagte ein Sprecher von CRRC bei der Vorstellung des Prototyps.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.