Weltneuheit: Schienenloser Zug rollt in China PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 12. Juni 2017 um 08:53 Uhr

In China wurde jetzt der weltweit erste schienenlose Zug vorgestellt. Der sogenannte Autonomous Rapid Transit (Art) fährt dazu in einer eigens zu Testzwecken erbauten Ministadt innerhalb von Zhuzhou.

Rund 300 Personen können mit dem schienenlosen Zug befördert werden. Große Infrastruktur braucht er nicht. Durch im Fahrzeug verteilte Sensoren und externe Kontaktpunkte, findet der Zug seine Spur auf der Fahrbahn.

Bis zu 70 Kilometer pro Stunde schnell

Hier fährt er auf Gummirädern mit bis zu 70 km/h von Station zu Station. Zwar soll ein Fahrer an Bord sein. Der Zug wird aber weitgehend autonom fahren.
Angetrieben wird der schienenlose Zug durch eine Litthiumbatterie. Mit einer Ladung kommt der Zug 25 Kilometer weit, eine erneute Aufladung dauert rund 10 Minuten. Die Stromversorgung kann durch Induktionstechnik im Boden oder einen oberirdischen Schnelllader erfolgen.

Entwickelt hat dieses neuartige Verkehrsmittel das chinesische Unternehmen CRRC Zhuzhou Locomotive.

Günstiger als U-oder Straßenbahn

Gedacht ist dieser Hybrid aus Bus und Straßenbahn für kleine und mittlere Städte, die sich keine U-Bahn oder Straßenbahn leisten können, sagte ein Sprecher von CRRC bei der Vorstellung des Prototyps.