Hotelmarkt China: Taiwan bekommt Gamer-Hotel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Dienstag, den 03. Oktober 2017 um 05:41 Uhr

Unlängst hat in den Niederlanden ein Hotel für Reisende, die auch im Urlaub nicht auf ihre Videogames verzichten wollen, eröffnet . Nun geht auch in Taiwan ein »Gamer-Hotel« an den Start.

iHotel heißt das Haus in der Republik China. Der Name lässt zwar vermuten, dass es sich um ein Hotel für Apple-Fans handelt. Das ist es aber nicht. Stattdessen ist dort alles geboten, was das Gamer-Herz begehrt. Das berichtet computerbild.de. Die Hotelzimmer sind ausgestattet mit zwei DXRacer Gaming-Sitzen, zwei Hochleistungs-PCs von Asus und zwei 32 Zoll großen Gaming-Monitoren. In den Spielpausen können die Gäste auf dem 46-Zoll-Fernseher eSport-Übertragungen verfolgen. Zudem befindet sich in der Lobby eine Gaming-Arena mit mehreren Spielstationen.
Der Preis für die Zimmer ist für asiatische Verhältnisse eher hoch. Rund 100 Dollar kostet eine Nacht. Zudem vermietet das Haus die Zimmer für zwölf Dollar pro Stunde. Ein Video vom Hotel finden Sie auf www.youtube.com



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.