Alte Bergstadt Bai-Di-Cheng: Eine Erinnerung an chinesische Kultur und antike Geschichte

Bai-Di-Cheng war eine alte Bergstadt Chinas und ist jetzt die bekannteste Sehenswürdigkeit im Kreis Fengjie in der südwestchinesischen Metropole Chongqing.
article inline
 
 
 

Bai-Di-Cheng war eine alte Bergstadt Chinas und ist jetzt die bekannteste Sehenswürdigkeit im Kreis Fengjie in der südwestchinesischen Metropole Chongqing. Mit einer Geschichte von mehr als 2000 Jahren wird Bai-Di-Cheng in zahlreichen Geschichtsbüchern und Gedichten erwähnt. Deswegen wird sie auch als Stadt der Gedichte bezeichnet.

Gongsun Shu (?-36 A.D.), der Gründer dieser Stadt war ursprünglich ein Beamter der westlichen Han-Dynastie (202 B.C.-8.B.C.). Nach dem Untergang der Dynastie ernannte Gongsun sich im Jahr 25 A.D. in der heutigen südwestchinesischen Provinz Sichuan und Metropole Chongqing zum Kaiser. Nach der Überlieferung gab es oft weißen Nebel im Berg, als diese Bergstadt gebaut wurde. Der Nebel sah wie ein weißer Drachen aus, der nach chinesischer Kultur ein Symbol des Kaisers ist. Deswegen nannte sich Gongsun „Kaiser des Weißen“, auf Chinesisch heißt es Bai-Di. Diese neu gebaute Bergstadt bekam dann den Namen„Stadt vom Kaiser des Weißen“, auf Chinesisch: Bai-Di-Cheng.

Der Kaiser des Weißen herrschte aber nur zwölf Jahre. Die Nachkommen der Herrscherfamilie der westlichen Han-Dynastie hatten eine neue Dynastie gegründet, und zwar die östliche Han-Dynastie. Gongsun wurde im Krieg gegen die Armee der östlichen Han-Dynastie getötet und seine Stadt erobert und zerstört. Auf den Ruinen wurde die Stadt in den vergangenen fast 2000 Jahren immer wieder neu gebaut.

Im Jahr 2008 war diese Bergstadt vom starken Erdbeben in Sichuan betroffen. Die Wände und Türen des Bai-Di-Tempels wurden dabei zerstört. Auch die meisten Wasserleitungen inder Stadt sind geplatzt. Glücklicherweise ist die Sehenswürdigkeit nach der Reparatur jetzt wieder besuchbar. Für die Chinesen ist Bai-Di-Cheng eine Erinnerung an Kultur und Geschichte. Selbst jemand, der noch nie in diese Bergstadt gereist ist, hat bestimmt diesen Stadtnamen schon einmal gehört. Sogar die Schulkinder können einige Gedichte über Bai-Di-Cheng auswendig aufsagen.