Sieben Tote bei Minenunglück in China: Weitere Bergarbeiter verletzt

Chinas Gruben gelten als die gefährlichsten der Welt. Jedes Jahr kommen Tausende Kumpel ums Leben.

Peking – Bei einem Minenunglück in der Provinz Chongqing im Südwesten Chinas sind sieben Menschen ums Leben gekommen. Weitere drei Bergarbeiter wurden verletzt, berichtete die Staatsagentur Xinhua am späten Samstag. Ein Förderwagen hatte sich aus der Führung gerissen und war einen Schacht hinabgerast.

Chinas Gruben gelten als die gefährlichsten der Welt. Jedes Jahr kommen Tausende Kumpel ums Leben. Häufig werden schlechte Sicherheitsvorkehrungen, mangelnde Aufsicht und auch Freunderlwirtschaft mit lokalen Behörden angeprangert.